ASV Plötze Lennestadt
Biggesee - Hausgewässer des Vereins
Der ASV Plötze Lennestadt ist ein kleiner Verein mit zur Zeit 18 aktiven Anglern. Der größte Teil der Mitglieder kommt aus dem Sauerland und aus dem Siegerland, jedoch gibt es sogar Mitglieder aus Köln. Die Gemeinschaft betreibt ein reges Vereinsleben. Es gibt zwar kein eigenes Vereinsgewässer, aber für die meisten liegt der Biggesee vor der Haustür. Dafür bewirtschaftet der Verein eine kleine Teichanlage. Diese Teichanlage wird aber weniger zum Angeln sondern mehr als Veranstaltungsort für das jährliche interne "Vereinsschützenfest" genutzt. Einmal im Jahr wird eine 3-tägige größere Vereinsfahrt durchgeführt, die jedesmal aufs Neue alle Mitglieder begeistert! Dabei wird zwar auch geangelt, doch steht hier mehr die Geselligkeit im Vordergrund.

Heiner, der Barschprofi
Zum eigentlichen Angeln treffen sich alle zu 8 Gemeinschaftsfischen im Jahr, die über die ganze Saison verteilt sind. Geangelt wird an den unterschiedlichsten Gewässern, im Stillwasser und an Fließgewässern. So geht es z. B. an den Biggesee, zum Olper Vorbecken (gehört zum Biggesee), an die Lahn, den Rhein oder die Ruhr. Die Jahresfahrten führten u.a. an den Twistesee, Edersee u.a. Ziele. Beim Angeln werden an den Gemeinschaftsfischen jeweils unterschiedliche Angeltechniken angewendet: 4 mal im Jahr geht's zum Friedfischangeln mit Kopfrute, Matchrute oder Winkelpicker. 3 mal im Jahr wird nur mit der Winkelpickerrute gefischt. Und 1 mal im Jahr geht es mit dem Boot hinaus auf den Biggesee zum Raubfischangeln.

Twistesee
Christian u. sein Bigge-Zander Die Sauer-/Siegerländer "Dudelsacksprache", die hier Klaus und Friedbert in eindrucksvoller Weise präsentieren, ist vergleichbar mit der uralten mallorquinischen Pfeifsprache, hat ihren Ursprung aber eher im Irisch-Keltischen.
Außer den oben beschriebenen Gemeinschaftsfischen wird Anfang des Jahres ein "Clochard-Angeln" durchgeführt, stilecht unter einer sauerländer Bigge-Brücke. Das Angeln rückt dabei weit in den Hintergrund (die meisten tun dies ohne Köder). Die Bezeichnung dieses Treffens sagt alles, eine nähere Erläuterung erübrigt sich hier!

Alle 2 Monate findet eine Vereinsversammlung zur Besprechung wichtiger aktueller Themen statt. Schließlich gibt es 1 mal im Jahr eine Jahreshauptversammlung und natürlich im Dezember eine Nikolausfeier.
Unsere Damenrunde
Vereinslokal "Haus am Blauen See" (Biggesee, Olpe-Kessenhammer) Der grösste Teil unserer Mitglieder (leider fehlen einige auf dem Bild)
Kleine Fische ...
 
Hecht 2 x Zander
... und ein mächtig Großer:
Die Sensation vom Biggesee!
Vereinsmitglied Martin Wiercimok (12 Jahre) fing am 27.08.02 gegen 17.00 Uhr beim Schleppfischen das gigantische Riesen-Hechtungeheuer vom Biggesee! Der dramatische Fang gelang ihm mit einem kleinen 7cm - Wobbler. Das Ungetüm war 118cm lang und wog 20 Pfd und 420g. Noch im Boot liegend schnappte das Unterwasserkrokodil mit seinem mächtigen Kiefer nach dem Bein von Martin, welches es mit seinen rasiermesserscharfen Zähnen jedoch glücklicherweise um Haaresbreite verfehlte. Sein Vereinskamerad Jürgen Kramer, der auch Bootsführer an diesem denkwürdigen Tag war, landete das Sauerlandmonster sicher mit einem Gaff, nachdem Martin es nach einem ca. viertelstündigen Drill unter Aufbietung all seiner Kräfte an das Boot herangekämpft hatte.

Als das überglückliche und völlig erschöpfte Team Martin & Jürgen wieder an der Bootsrampe ankam, wurden sie bereits von unserer Vereinsvorsitzenden Conny Hagedorn begrüßt und beglückwünscht, während Klaus Hagedorn einige Fotos von dem Traumfisch schoss, wofür wir ihm herzlich danken. Auch Jürgen Kramer einen großen Dank, der mit seinem Boot und seiner Hilfe Martin diesen Riesenfang überhaupt ermöglichte!

Nach dieser anglerischen Sternstunde atmeten die Massen Einheimischer und zugereister Ferientouristen des südlichen Sauerlandes rund um die Städte Attendorn und Olpe erleichtert auf, da es ihnen nun wieder gefahrlos möglich ist, im Biggesee schwimmen zu können.
Abgekämpft und erschöpft, aber glücklich ohne Ende: Martin Wiercimok & Jürgen Kramer!!!
(Der mit den verschwitzten und vollgeschleimten Klamotten ist das "Bordferkel vom Sauerland"!)
(4 Fotos: Klaus Hagedorn)
webcam Attendorn nach oben webcam Siegen
webdesign by nöppimedia
www.laksos.de
webmaster@laksos.de